An dieser Stelle finden Sie eine Auswahl an in Print- und Onlinemedien erschienenen Artikeln von mir.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. September 2020

Treibt die Pandemie Menschen in den Suizid? Bei einem Rundruf an Experten quer durch die Republik kam ein „bislang weißt nichts darauf hin“ heraus. Sorgen machen sie sich aber um die Entwicklung der nächsten Monate.
zum Download

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 30. August 2020

Der Moderator Tobias Schlegl hat sich mit Ende 30 zum Notfallsanitäter ausbilden lassen. Warum er diese Entscheidung getroffen hat und wie er sie vier Jahre später beurteilt, habe ich ihn für ein Interview in der FAS gefragt:
zum Download

In der selben Ausgabe stelle ich ein medizinisches Phänomen vor: Es gibt weltweit ein paar hundert Menschen, die keinen Schmerz empfinden. Das ist hochgefährlich – und jetzt auch von der Suhrkamp-Schriftstellerin Valerie Fritsch in ihrem Roman „Herzklappen von Johnson and Johnson“ verarbeitet:
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 23. August 2020

Bei einem Besuch in der Zentrale von Eurotransplant habe ich mir angeschaut, wie die Vergabe von Spenderorganen abläuft.
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 31. Mai 2020

Welche Gedanken sollte ich mir in diesem Jahr machen, bevor ich meinen Urlaub plane? Und was kommt auf der Reise und vor Ort dann möglicherweise auf mich zu? Diese Fragen habe ich – mit Unterstützung des Virologen Prof. Thomas Mertens – versucht, zu beantworten.
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 10. Mai 2020

Palliativpsychiatrie ist ein noch junges Feld. Es geht um die Frage, ob Patienten, die an chronischen psychischen Erkrankung leiden, ein Recht darauf haben, heilende Therapien abzulehnen und stattdessen palliative Maßnahmen erhalten.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 1. März 2020

Das Bundesverfassungsgericht hat am 26.2. entschieden, dass jeder Mensch das Recht hat, sein Leben autonom zu einem von ihm gewählten Zeitpunkt zu beenden und dafür die Hilfe Dritter in Anspruch zu nehmen. Damit können Sterbehilfevereine in Deutschland wieder tätig werden. Ich habe die Palliativmedizinerin Nina-Kristin Eulitz gefragt, was sie davon hält.

zum Download

Sächsische Zeitung, 8. Februar 2020

Eine Projektgruppe der TU Dresden hat ein Suizidpräventionsprogramm für Schüler entwickelt und bringt zudem Organisationen zusammen, die sich dem Thema verschrieben haben.

zum Download

evaschlaefer.de, 7. Januar 2020

Am 16. Januar, in gut einer Woche, entscheidet der Bundestag darüber, ob sich das deutsche Zustimmungssystem zur Organspende grundlegend ändert – oder in etwa so bleibt wie bislang. Dem Gesetzentwurf zur Widerspruchsregelung steht der Entwurf zur „Stärkung der Entscheidungslösung“ gegenüber. Ich persönlich glaube, dass die Widerspruchsregelung zu mehr Spenden in Deutschland führen würde. Und ich finde auch, dass man es jedem Erwachsenen zumuten kann, wenigstens ein Mal im Leben darüber nachzudenken, ob man sich im unwahrscheinlichen Fall seines Hirntodes von seinen Organen trennen würde oder nicht. Aber es gibt viele in der Gesellschaft, die das anders sehen, und wie die Abgeordneten entscheiden, ist auch ungewiss. Wie auch immer: Ich hatte im Herbst einen Artikel verfasst, der auf diesen Aspekt eingeht, aber vor allem versucht zu beschreiben, wie Menschen Organspende erleben, die täglich mit der Thematik zu tun haben. In diesem Fall Sören Melsa, Koordinator bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation.
Da ich den Artikel nicht verkauft bekommen habe, ihn aber mag, gibt es ihn jetzt hier…

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 29. Dezember 2019

In einem speziellen Krankenhaus für Wiederherstellungschirurgie im jordanischen Amman kümmert sich die Organisation Ärzte ohne Grenzen um Menschen, die in den Kriegs- und Krisengebieten des Mittleren Osten verletzt wurden. Viele verlieren ein Bein oder einen Arm, darunter auch Kinder. Wie ihnen Prothesen aus dem 3D-Drucker helfen, beschreibe ich in diesem Text.

zum Download

VRM Medien, 14. Dezember 2019

Seit fast zwei Jahren wartet Evelina Ebeling auf eine Spenderleber. Im Januar stimmt der Deutsche Bundestag darüber ab, ob sich das Zustimmungssystem zur Organspende ändert. Die Unterstützer der Widerspruchsregelung hoffen, dass sich im Falle ihrer Einführung die Wartezeit auf ein Organ reduzieren wird.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 13. Oktober 2019

Lichen sclerosus ist eine Hautkrankheit, die die Genitalregion betrifft. Noch gibt es zu wenige Ärzte, die sie erkennen. Dabei ist es wichtig, der Vernarbung so früh wie möglich mit Kortison entgegenzutreten. Ein Betroffenenverein versucht sich an Aufklärung und Selbsthilfe.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15. September 2019

Harald Schmidt, der überraschenderweise der Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe ist, hat in einem Interview mit mir unter anderem darüber gesprochen, was seine Aufgaben in diesem Ehrenamt sind. Aber auch, warum er sich nicht mit John Lennon treffen würde.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 04. August 2019

Immer mehr Menschen erkranken an Parkinson. Große Fortschritte in der Behandlung gab es in den vergangenen Jahrzehnten nicht. Aber auch Schritte wie die Gründung einer Tagesklinik an der Charité in Berlin bringen die Betroffenen weiter.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 14. Juli 2019

Placebo- und Noceboeffekte sind Reaktionen des Körpers und des Hirns, die den medizinischen Laien staunen lassen. Aber auch die Spezialisten berücksichtigen diese Phänomene viel zu wenig. Die Neurologin Ulrike Bingel arbeitet seit Jahren daran, das zu ändern

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 7. Juli 2019

Es ist ärgerlich, wenn man zu Beginn des Urlaubs oder am Wochenende krank wird. Es gibt Menschen, denen das immer mal wieder passiert. Die gute Nachricht: Sie können gegensteuern.

zum Download

SPIEGEL PLUS, 6. Juni 2019

Und noch mal Tiere und Gedächtnis…

zum Download

Spiegel Online, 17. Mai 2019

Wie gut ist das Gedächtnis von Hunden? Für Spiegel Online habe ich versucht, dieses komplexe Thema zumindest ansatzweise zu beleuchten. Ein erster Hinweis: Die Überschrift, die ich für den Artikel vorgeschlagen hatte, lautete: „Im Mittelfeld der Merkfähigen“

zur Verlinkung

faz.net, 15. Mai 2019

Wie geht man damit um, wenn der Partner an einer Depression erkrankt ist? Ein Ehepaar berichtet, welche Strategien die richtigen für sie waren.

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 12. Mai 2019

Warum ist ein Mensch bereit, seine Blutstammzellen für einen Fremden zu spenden? Was bringt ihm das? Und ändert sich dadurch etwas in seinem Leben? Ich habe mit einem Mann gesprochen, der dazu ziemlich viel zu sagen hatte.

zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 24. März 2019

Im überarbeiteten Transplantationsgesetz, das ab 1. April in Kraft tritt, ist erstmals gesetzlich geregelt, dass ein Organempfänger mit den Angehörigen seines Spenders anonym per Brief in Kontakt treten darf.

zum Download

Spiegel Online, 7. März 2019

Viele Krebspatienten haben während ihrer Erkrankung Bedarf an psychologischer Unterstützung. Nicht überall in Deutschland ist diese einfach zu bekommen.

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 24. Februar 2019

Bei Jungen wird eine Hochbegabung deutlich häufiger erkannt als bei Mädchen. Woran liegt das? So viel vorweg: Nicht daran, dass Mädchen weniger clever wären… zum Download

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Februar 2019

Und gleich noch ein medizinhistorisches Stück: über die erste deutsche Herztransplantation, die heute vor 50 Jahren stattfand.
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 10. Februar 2019

Ferdinand Sauerbruch ist einer der Protagonisten der neuen ARD-Staffel Charité. Anlass genug, sein Leben zu beleuchten.
zum Download
zur Verlinkung

Spiegel Online, 28. Januar (!) 2019

Für unterschiedliche Operationen gibt es Mindestmengen, die eine Klinik zu erreichen hat, um den Patienten ein möglichst gutes Ergebnis liefern zu können. Diese sollen 15 Jahre nach ihrer Einführung nun tatsächlich auch eingehalten werden.

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16. Dezember 2018

Ein „Doppelschlag“ in dieser FAS-Ausgabe:
Ich schreibe zum einen über eine Feuerwehrfrau, die vor zwei Jahren nach dem Terroranschlag am Breitscheidplatz im Einsatz war, was sie damals erlebte, wie es ihr heute geht und was eine Studie über das psychische Wohlbefinden der Einsatzkräfte generell aussagt.
Im zweiten Text geht es um eine einfache, aber sehr effektive Methode für frühgeborene Babys in Entwicklungsländern. Sie ist den Kängurus abgeschaut. Tatsächlich könnte sie auch in Deutschland häufiger angewendet werden.

Text Breitscheidplatz zum Download

Text Kangaroo Mother Care zum Download

Spiegel Online, 30. November 2018

Sport macht uns gesünder. Trotzdem ist es nicht so einfach, den inneren Schweinheund zu überwinden. Ein Interview mit dem Sportwissenschaftler Lars Donath, der dafür plädiert, Bewegung in den normalen Alltag zu integrieren.

zum Download

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28. Oktober 2018

Rund ein Drittel der Schlaganfälle wird durch Vorhofflimmern verursacht. Denn diese Herzrhythmusstörung ist für einen Teil der Betroffenen gar nicht zu spüren.
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 9. September 2018

Ich habe in der vergangenen Woche eine Grundschulleiterin aus Offenbach in ihrer Schule besucht und dann mit nach Berlin begleitet. Dort traf sie die Bundeskanzlerin.
zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 12. August 2018

Nicht nur Erwachsene überlegen, ihrem Leben ein Ende zu setzen, es gibt auch Kinder und vor allem Jugendliche, die keinen anderen Ausweg sehen. Um ihnen zu helfen, existieren Beratungsstellen – und Kliniken zum Download

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 5. August 2018

In Deutschland werden im Vergleich zu den europäischen Nachbarländern viel weniger Organe gespendet. Ein Baustein, um die Situation zu ändern, könnte die Einführung der Widerspruchslösung sein. Dann wäre jeder volljährige Deutsche automatisch Organspender – wenn er nicht aktiv widerspricht. zum Download
zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Juli 2018

In Deutschland wird zurzeit ein Transplantationsregister aufgebaut. Was soll es bewirken? zum Download
zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 24. Juni 2018

Eine Fußballweltmeisterschaft fällt leichter, wenn man seine Nerven im Griff hat – auch als Trainer. zum Download

Spiegel Online, 12. Juni 2018

Schreiende Babys können Eltern zur Weißglut bringen – und sich damit in Lebensgefahr. Das Schütteltrauma-Syndrom ist die häufigste nicht-natürliche Todesursache bei Säuglingen.
zum Download

zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 10. Juni 2018

Zwei Brüder sind von einer extrem seltenen Krankheit betroffen. Gemeinsam meistern sie ihr Schicksal. zum Download
zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 10. Juni 2018

Über Geschlechtsbestimmungstests, die man im Ausland bestellen kann, können deutsche Eltern schon vor dem Ablauf der zwölften Schwangerschaftswoche erfahren, ob sie Junge oder Mädchen bekommen. Ist das gut so? zum Download

Spiegel Online, 7. Mai 2018

Lichen Sclerosus ist eine Hauterkrankung der äußeren Genitalien, die die Lebensqualität massiv einschränkt und (noch) von vielen Ärzten nicht erkannt wird. zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 6. Mai 2018

In der Rechtsmedizin geht es nicht nur um Tote, auch um Lebende und Überlebende. Speziell am UKE in Hamburg. zum Download

Spiegel Online, 19. März 2018

Wenn ein Mensch am Hirntod stirbt und keinen Organspendeausweis hat, werden seine Angehörigen gefragt, was passieren soll. Das kann eine ganz schöne Zumutung sein. zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 18. Februar 2018

Krankenhäuser dürfen Psychiatriepatienten seit diesem Jahr auch zuhause behandeln. Noch mangelt es aber an Angeboten. zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28. Januar 2018

Was Menschen bewegt, die zwanghaft sammeln und horten zum Download

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 14. Januar 2018

Interview mit Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation, über die Gründe des Organmangels in Deutschland zum Download

Spiegel Online, 17. Dezember 2017

Können Online-Therapien Depressionskranken helfen? zur Verlinkung

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26. November 2017

Gegen HIV gibt es jetzt eine Pille – zu bezahlbaren Preisen zum Download

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. November 2017

Meldung zum Jahreskongress der Deutschen Stiftung Organtransplantation zum Download

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. November 2017

Interview mit Prof. Ulrich Hegerl von der Uniklinik Leipzig über Suizidprävention zum Download